Side: Vortreffliche Synthese aus Antike und Moderne schenkt sonnige Aussichten


 

Der zwischen den Städten Antalya und Alanya auf einer kleinen Halbinsel liegende Badeort ist bei den Urlaubsgästen ganz oben auf der Beliebtheitsskala. Die Stadt Side blickt auf eine rund 3.500 Jahre alte Geschichte zurück und ist dank der mehr als 300 Sonnenscheintage im Jahr für Badeurlaub geradezu prädestiniert.

Die zu beiden Seiten der Halbinsel flach abfallenden Sandstrände sind sowohl für Kinder als auch für Strandspaziergänger bestens geeignet und ein großer Anziehungspunkt für Touristen aus aller Welt. Sides Altstadt besteht aus einer malerischen Flaniermeile, die vom antiken Theater zum kleinen Hafen führt. Hier liegen Ausflugs- und Fischerboote vor Anker und machen den Hafen selbst und die fünf wieder aufgerichteten Säulen des Apollon- und Athenatempels aus dem 2. Jh. v Chr. vor allem beim Sonnenuntergang zu einem beliebten Fotomotiv. Die Restaurants, Bars und moderne Diskotheken bieten Gastronomie und Entertainment für jeden Geschmack.

Meditterane Lage und kulturelle Schätze

Die Küstenstadt ist heute nur noch ein kleines Abbild der im früheren Pamphylien wichtigen Hafenstadt, profitiert jedoch vom Glanz der Vergangenheit. Die antiken Monumente sind wie das Amphitheater, in dem nach aufwendiger Sanierung heute wieder Opern, Theater-Aufführungen und Konzerte für bis zu 20.000 Zuschauer veranstaltet werden, meist aus römischer Zeit. Weitere Sehenswürdigkeiten sind unter anderem die Agora sowie das Side-Museum in der Agora-Therme, das Nymphäum, die Aquädukte, die Thermen, die Überreste der alten Stadtmauer und eine byzantinische Basilika. Seit mehreren Jahren gibt es ein wachsendes Kultur- und Unterhaltungsprogramm, wie das im September stattfindende Internationale Kultur- und Kunstfestival Side. In Side werden alle Interessen bedient, sodass Gäste zu Wiederholungsbesuchern werden.

 

 
 
Newsletter


Sie erreichen uns unter
+49-211-3869-00
info@itt.de
Home | ITT GmbH | Impressum | AGB